1963: Der erste Kassettenrecorder

Am 28. August 1963 präsentierte Philips auf der IFA Berlin diese Audio Kassette und den entsprechenden Recorder EL3010 dazu. Aus dem ursprünglichen noch dumpf klingen Monoton wurde Stereo. Die Spielzeit verlängerte sich auf 2 mal 60 Minuten (Vorder.- und Rückseite) und besonders die Wiedergabe von hohen Tönen verbesserte man mit Chromdioxid Bandmaterial und sogar mit "Reineisen Bändern".


Dolby und HighCom entwickelten dazu noch verschiedene Verfahren, um das lästige Bandrauschen bedingt durch die relativ langsame Bandgeschwindigkeit von nur 4,75cm/sec zu verbessern. Die Autoreverse-Funktion diente dazu, das lästige Umdrehen der Kassette zu vermeiden und der Bandtransport wurde ständig verbessert, dass der sog. Bandsalat vermieden wurde.


Philips präsentiert die Audio Kassette

Burosch 1963 Erster Kassettenrecorder