Häufige Fragen

Bandbreite

Mit der Bandbreite ist im Allgemeinen die Differenz zwischen der niedrigsten und der höchsten Frequenz gemeint und wird im Zusammenhang mit der Signalverarbeitung/-übertragung verwendet. Aus dem analogen Bereich und generell aus der Displaytechnik kennen wir hierzu die Maßeinheit Hertz (Hz, kHz oder MHz), die sich auf die Bandbreite bezieht. Hierzu werden die Spaltenpixel, Zeilenpixel und die Bildwiederholungsfrequenz multipliziert – so errechnet man beispielsweise bei VGA mit 640x480 Pixeln und einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz eine Bandbreite von 18,43 MHz.

Im Digitalbereich wird synonym für die Übertragungs- oder Datenrate auch der Begriff Bandbreite verwendet, der unmittelbar mit der Übertragungsgeschwindigkeit und Codierung zusammenhängt. Der Bandbreitenwert wird hier wie folgt ermittelt: Ein codierter Bit pro Hertz entspricht einem Bit pro Sekunde – also 1 bit/s. Generell gilt: je größer die Bandbreite, desto schneller die Datenübertragung.

Verwandte Begriffe: Bitrate