Häufige Fragen

Videoausgabe

Für die bestmögliche Bildqualität sollte man bei HD-Sendern immer auf die Ausgabe der gesendeten Auflösung beziehungsweise das Bildübertragungsverfahren achten. Das „p“ steht nicht für Pixel, sondern für „progressive“ (Vollbildverfahren) und das „i“ für interlaced (Halbbild- bzw. Zeilensprungverfahren). Die Öffentlich-Rechtlichen senden (Stand: 2015) in 720p, die Privatsender hingegen in 1080i. Neuere Receiver erledigen diese Umschaltung oft automatisch.

Besitzer eines Full-HD-Fernsehers, die nicht manuell umschalten wollen und deren Set-Top-Box über keine Auflösungsautomatik verfügt, sollten 1080i wählen. Bei HD-ready-Modellen mit 1366x768 oder 1280x720 Pixeln ist allerdings 720p die bessere Wahl.

Verwandte Begriffe: HD, 1080i, 720p, Auflösung