Zitate renommierter Fachmagazine zum Thema TV Werkseinstellungen

Die Zeitschriften mit vergleichenden Warentests dokumentieren immer wieder die schlechten TV Werkseinstellungen: 

"Fragwürdige Werkseinstellung des Grundig TVs 55VLE9372: Leider ist der Bildbeschnitt im TV-Betrieb nicht abschaltbar."
audiovision, Ausgabe 11-2013

"Hinsichtlich der Werkseinstellung des Panasonic TVs TX-P55STW60 müssen wir doch Kritik üben. Im Auslieferungszustand zeigt der Fernseher unpräzise Farben, alles wirkt zu bunt und dunkle Bildbereiche plagen ein Grünschimmer sowie eine künstliche Aufhellung. Auch bei der Bildschärfe stimmt der Werksabgleich nicht. So verwehrt Panasonic die bestmögliche Bildqualität."
Testzeitschrift HD:TV, Ausgabe 7, 2013
 

"Natürlich haben nicht alle neuen Fernseher diese Macken, aber von einem perfekten Bedienkomfort sind die meisten noch weit entfernt. Anders ist es nicht zu erklären, dass die TVs einen falschen Overscan aufweisen, der die Bildqualität unnötig in Mitleidenschaft zieht."
audiovision, Ausgabe 11-2013

"Werkseinstellungen? Bloß nicht! Das Bild vieler TV-Geräte wirkt ab Werk künstlich, grell und bunt." 
Chip, 12/2012, Seite 116

"Viele Fernseher zeigen kein gutes Bild"
Stiftung Warentest, test Zeitschrift, Ausgabe August 2012

"TV kaufen und ärgen. Wer sich aber die Mühe macht, kommt meist zu einem guten Bild mit besseren Farben und knackigerem Kontrast."
Stiftung Warentest, test Zeitschrift, Ausgabe April 2012

"Nur 3 der geprüften 21 Fernseher liefern mit den Werkseinstellungen ein gutes Bild."
Stiftung Warentest, test Zeitschrift, Ausgabe Aug. 2011

"Ein Fernseher gibt in der Werkseinstellung niemals das Optimum an Qualität wieder, sondern nur einen Bildcharakter, den der Hersteller wünscht."
Testzeitschrift Video und 3D-Welt, Ausgabe Jan. 2012

"Internet-Flachbildfernseher schwächeln ausgerechnet bei Bild und Ton"
dpa, t-online.de, test Zeitschrift August 2012

"In der Werksvoreinstellung produzieren alle Fernseher ein hässliches Bild. Die Farbe stimmt meistens nicht. Die Konturen sind oft überschärft. Nach der Kalibrierung sieht das Bild deutlich besser aus."
c`t magazin, Ausgabe 26-2011

"Die meisten TV-Geräte haben im Auslieferungszustand nicht das optimale Bild."
Chip, 12-2011

"Die Werkseinstellungen vermiesen den TV-Spaß. Kaum jemand weiß, was man bei den oft unverständlichen TV-Funktionen einstellen muss, um ein tolles Bild zu erhalten."
Computerbild, Ausgabe 11-2011

"Die Geräte sind oft so voreingestellt, dass sie nur im hellen Licht eines Verkaufsraums gut aussehen"
Computermagazin c't  - News.de - Oktober 2010

"Begeisterungsstürme im Elektronikfachmarkt, aber dann die bittere Enttäuschung zu Hause: Wer sich einen neuen Fernseher zulegt, dem vermasseln die Werkseinstellungen oft den Bildgenuss"
news.de, Oktober 2010